Maunzzz meine lieben Dosis, 
zuerst einmal; mir geht es gut hier, keine Schmerzen mehr, viele neue Kumpels, und alle meine Freunde sind hier,
leckeres Essen und immer schönes Wetter!!
Danke, dass ihr mir geholfen habt hier hin zu kommen, das ihr bei mir wart als ich
euch am meisten gebraucht habe. Ich weiss, dass es nicht leicht für euch
war und dass es euch viel Überwindung gekostet hat, aber ihr habt für
mich die beste Entscheidung getroffen.

Ihr seit am 16. Januar 2009 für mich da gewesen, habt mir
geholfen in mein endgültiges Zuhause hier zu kommen. Es hat geschmerzt euch so
traurig zu sehen... Ich habe eure Nähe gespürt, eure Hände haben mich gestreichelt,
eure Tränen sind in meinem Fell versickert....

Danke für die schönen letzten Jahre, danke, dass ihr da wart...
Behaltet mich immer so in Erinnerung, wie ich war: klein, süß verschmust, und wunderschön!

Viele Nasenküsschen aus dem Regenbogenland, euer Chacolinchen

Das Testament einer Katze

Wenn Menschen sterben, machen sie ein Testament,
um ihr Heim und alles, was sie haben, 
denen zu hinterlassen, die sie lieben.
Ich würde auch solch´ ein Testament machen, 
wenn ich schreiben könnte.
Einem armen, sehnsuchtsvollen, einsamen Streuner 
würde ich mein glückliches Zuhause hinterlassen,
meinen Napf, mein kuscheliges Bett,
mein weiches Kissen, mein Spielzeug
und den so geliebten Schoß,
die sanft streichelnde Hand,
die liebevolle Stimme,
den Platz, den ich in jemandes Herzen hatte,
die Liebe, die mir zu guter Letzt
zu einem friedlichen und schmerzfreien Ende helfen wird,
gehalten im liebendem Arm.

Wenn ich einmal sterbe, dann sag' bitte nicht:
"Nie wieder werde ich ein Tier haben,
der Verlust tut viel zu weh!"
Such Dir eine einsame, ungeliebte Katze aus
Und gib' ihr meinen Platz.
Das ist mein Erbe.
Die Liebe, die ich zurück lasse, ist alles,
was ich geben kann.

(Margaret Trowton)

Zurück 

Letzter Grüße von Freunden Tröstende Worte